Profil erstellen

  1. Registrierung: Zuerst registrierst du dich als Changemaker hier. Die Registrierung wird mit Klick auf den Link in der Nachricht, die du gleich darauf per Mail erhältst, bestätigt.
  2. Profil anlegen: Dann loggst du dich nochmal mit der soeben angegebenen Mailadresse ein und legst dein Profil an, indem du ein Profilfoto hoch lädst und kurz etwas zu deiner Person schreibst.
  3. Social Media-Kanäle verknüpfen: Dann hast du die Möglichkeit, deine Social Media-Kanäle anzugeben (bitte dort die Links komplett rein kopieren, z.B. https://www.instagram.com/patron4change).
  4. Stripe-Account anlegen: Wenn du Geld für deine Mission empfangen wilst, musst du einen kostenlosen Stripe-Account haben. Wie genau man einen Stripe-Account anlegt, erfährst du hier.
    Wenn du kein Geld erhalten willst, du aber andere inspirieren willst, dann trag beim Erstellen der Mission im Formular unter „Spendenziel pro Monat“ einfach beim Betrage die Zahl 0 ein. Somit erscheint keine Spenden-Leiste am Ende deiner Mission und auch kein „Support“-Button. Dann kannst du Punkt 4 und 5 hier überspringen und musst auch keinen Stripe-Account anlegen. Somit nützt du PATRON4change ausschließlich dafür, andere mit deiner Mission für ein Engagement zu inspirieren und zu zeigen, dass jeder und jede etwas für eine lebenswertere Zukunft tun kann.
  5. Stripe-Account mit Profil verknüpfen: Sobald du deinen Account bei Stripe hast, verknüpfst ihn mit deinem PATRON4change-Profil, indem du am Ende des PATRON4change-Profilformulars auf den Connecten-Link klickst. Achtung: Ad- oder Scriptblogger können an dieser Stelle das Weiterkommen behindern – diese bitte ausgeschalten, sollte dieser Schritt nicht funktioneren. Nun solltest du zu einer Registrierungs-Maske bei Stripe kommen, wo man etwas versteckt oben im Eck die Möglichkeit hat, einen bestehenden Account zu verknüpfen. Erst wenn der Stripe-Account mit dem PATRON4change-Profil verknüpft wurde, kannst du dein Profil auf www.patron4change.org fertig stellen.
  6. Fertigstellung des Profils: Um das fertig gestellte Profil zu speichern, klickst du ganz am Ende auf „Update“.

Mission erstellen

  1. Mission anlegen: Auf der gleichen Seite findest du oben den Tab „Meine Missionen“. Wenn du diesen Tab auswählst, gibt es einen Button „Mission erstellen“.
  2. Formular ausfüllen: Über den kommst du zum Formular, wo du alles zu deiner Mission ausfüllst, indem du einfach die dort gestellten Fragen beantwortest. Bedenke, dass es hier vorranging um dich geht, also um deine Sicht auf die Dinge, deine Ideen, deine Leidenschaft und nicht um deine Projekte. Aber natürlich kannst du bei der Lösung des Problems auf bereits laufende Projekte eingehen.
  3. Video drehen: Um dich bestmöglich persönlich kennen zu lernen ist es wichtig, ein Video zur Verfügung zu stellen. Dort beantwortest du zusätzlich dieselben Fragen und schaust dabei direkt in die Kamera. Es sollte nicht länger als 5 Minuten dauern. In der Kürze liegt die Würze.
  4. Videoupload und -verknüpfung: Dieses Video lädst du auf eine Video-Plattform wie YouTube oder D.Tube, kopierst den Link aus der Adresszeile raus und gibst ihn komplett inklusive https:// im Missions-Formular an.
  5. Fertigstellung und Kontrolle: Durch das Anklicken des Buttons „Speichern und weiter“ kommst du in eine Ansicht, wo du nochmal alles kontrollieren kannst, bevor du dann ganz unten auf „Mission einreichen“ klickst. Nun bekommen wir eine Nachricht, dass es eine neue Mission gibt und schauen noch einmal drüber, bevor wir sie online stellen. Du erhältst auch eine Bestätigung der Einreichung in Form einer Dankeschön-Nachricht. Dort findest du auch den Link, über den du deine Mission auch noch später bearbeiten kannst.

Sobald wir alles kontrolliert und online gestellt haben, wirst du nochmal via Mail darüber informiert.

Jetzt liegt es auch an dir, deinem Umfeld von deiner veröffentlichten Mission zu erzählen. Lass alle deine Freunde und Bekannten wissen, dass sie dich auf PATRON4change unterstützen können.

Schreibe Updates über deine Aktivitäten
Du hast die Möglichkeit, deine Follower und Patrons regelmäßig über deine Aktivitäten zu informieren. Im Tab „Meine Missionen“ kannst du ganz unten, unterhalb des Missionstextes, Updates über dein Fortkommen bei der Realisierung deiner Mission schreiben. Somit lasst du alle an deiner Mission interessierten und deine Patrons hautnah wissen, wie du voran kommst. So baust du eine Beziehung zu ihnen auf, machst Interessierte zu Patrons und sorgst dafür, dass bestehende Daueraufträge nicht beendet werden.